Die inneren Werte

Wieso ich Dich verstehe

Frauen sind von der Venus…

So weit ich zurück denken kann, bin ich in einem liebevollen und glücklichen Umfeld herangewachsen. Das Licht der Welt erblickte ich 1971. Geprägt war dieses Umfeld vor allem von Geschöpfen der Venus – angefangen bei meiner alleinerziehenden Mutter, die sich mit Hingabe, Liebe und Aufopferung um meine Erziehung gekümmert hat. Weiter geht die Reise mit einem Mädchen als Tischnachbarin zur frühen Schulzeit – was in dem Alter unter Jungs eher verpönt und völlig uncool war… Einen ganz lieben Gruß an Anja B. an dieser Stelle. Bis hin zu guten Freundinnen als bester „Kumpel“, denen man(n) alles anvertraut, was einen so bewegt. Um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen.

Kurzum: Mit euch Mädels/ Frauen habe ich den größten Teil meines Lebens verbracht und mich sehr wohl in eurer Nähe gefühlt. Oh, war das jetzt eine kleine Liebeserklärung…? Warum erzähle ich Dir das alles? Weil mich gerade diese Zeit unglaublich geprägt hat. Und in der Summe als unverwechselbares Unikat hat reifen lassen, das ich heute bin.

Ein einfühlsamer Zuhörer, dem Du anvertrauen kannst, was Dich bewegt. Ein authentischer Gesprächspartner mit beruhigender Stimme, bei dem selbst schwarze Wolken irgendwann einsichtig sind und die Metamorphose zu grau oder gar blau vollziehen möchten. Ein herzlicher und offener Mensch, der immer – nein: fast immer – das Gute und Positive sieht. Für sein Leben gerne lacht und Sinn für Humor hat – am liebsten den subtilen, der sich „zwischen den Zeilen“ abspielt. Ein vielseitig interessierter, intelligenter Mann mit Empathie, der neben Computer und Technik auch gerne den Blick über den Tellerrand wagt.

…und Männer vom Mars: Von 1:1-Dialogen und “typisch Mann”

Am wohlsten fühle ich mich im 1:1-Dialog. Nicht nur, weil ich ein bekennender Nicht-Multitasker bin… also in diesem Fall absolut typisch Mann! 😉 Sondern vor allem deshalb, weil ich meine Aufmerksamkeit dann voll und ganz meinem Gegenüber widmen kann: Dir!