Meine Freizeit

Der tanzende computerpate

Auch ein computerpate braucht Auszeiten. In seiner Freizeit frönt er Hobbys, die ihn möglichst oft in die Nähe seiner persönlichen Wohlfühl- und Glücksmomente bringen. Und damit in den Einklang seiner persönlichen Harmonie und Muße. Mit welchen Aktivitäten dies neben dem Tanzen möglich wird, erfährst Du hier.

Vom Tanzen…

Gerne lasse ich Dich an meinen Freizeit-Aktivitäten teilhaben.
Als Ausgleich zu meinem Bürojob brauche ich etwas, das mich „bewegt“ – im wahrsten Sinne des Wortes.
Ich tanze zum einen leidenschaftlich gerne. Am liebsten die feurige Salsa, die sinnliche Bachata, oder ab und an den lustigen Merengue. Seit einiger Zeit auch gerne Kizomba – ein Tanz mit afrikanischen Wurzeln. Tanzt Du auch gerne? Ich fühle mich dadurch jedes Mal wie im Urlaub und es verbindet so viele Facetten miteinander. Ich liebe die Bewegung, die Koordination, den Ausdruck für das eigene Ich, das Gespräch und Interaktion mit Deinem Gegenüber. Und natürlich die Choreographie oder Improvisation – je nachdem. Letztendlich macht es mir riesigen Spaß und setzt jede Menge Glückshormone frei.

…und weiteren Lebensfreuden

Weiterhin bin ich seit 2014 (wieder) mit einer waffenlosen Form der Selbstverteidigung aus Japan unterwegs. Während ich damals sehr viele Jahre Jiu Jitsu trainierte, bin ich seit kurzem mit Körper und Geist aktiv in Aikido. Übersetzt bedeutet Aikido so viel wie „der harmonische Weg“. Und da auch der computerpate sehr viel mit Harmonie zu tun hat, passt das doch prima zusammen!
Weiterhin fahre ich gerne Fahrrad. Ebenso wie Motorrad. Und neben diesen eher körperlichen, sportlichen Aktivitäten liebe ich das Lesen, werde zum Genießer wenn es um kulinarische Gaumenfreuden geht, koche gerne und reise für mein Leben gerne. Am liebsten gen Süden ins Warme – mit einem See, oder noch besser, dem Meer in unmittelbarer Nähe. Was braucht man mehr um glücklich zu sein!?
Zum Abrunden der Freizeit-Aktivitäten: Seit kurzer Zeit habe ich eine schon längst schlummernde und verschütt’ gegangen geglaubte Faszination in mir entdeckt: Den Traum vom Fliegen. Im Jahr 2015 bin ich zum allerersten Mal in meinem Leben geflogen. Einen Hubschrauber. Und das sogar noch selbst…. Ein unbeschreiblich himmlisches Gefühl von Freiheit und ein Genuss der Sinne pur…

Für welche Mußen hättest Du in Zukunft gerne mehr Zeit?

Jeder Mensch im Universum ist ein Unikat. Ebenso individuell gestaltet jeder seine Freizeit. Die Erkenntnis, was einem selbst Spaß und Freude bereitet, ist der erste Schritt hin zu mehr Harmonie und Muße. Um dann im zweiten Schritt herauszufinden, welche “Verpflichtungen” wir besser und effizienter erledigen können. Zum Beispiel Dinge im Kontext zu Computer & Technik.