Welcher Computer für Dein Business?

Hier findest Du Kaufempfehlungen von Geräten für verschiedene Einsatzzwecke.

Mit den genannten Geräten habe ich die besten Erfahrungen gesammelt, da ich diese entweder selbst im eigenen Business einsetze. Oder durch ein sehr positives Feedback aus meinem Umfeld mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann.

* Die Links mit einem Stern sind Affiliate-Links. Ich bekomme eine kleine Provision, wenn Du meiner Empfehlung folgst. Für Dich ändert sich am Preis nichts. Belohne Dich und tue Dir etwas Gutes. Viel Freude auf Deinem einzigartigen Weg!

Ein Laptop ist die richtige Wahl für Dich…

  • … wenn Du mit dem Arbeitsort flexibel bleiben…
  • … und die Die Vorteile von Mobilität und Leistung kombinieren möchtest.
  • … ein ruhiger Arbeitsplatz wichtig ist.
  • … wenn Du kompakte Geräte liebst und…
  • Kabelsalat vermeiden möchtest.
  • Platzsparende Dinge magst.
  • Stromsparender als stationäre Arbeitsplatz-Rechner ein Kriterium ist.
  • Je nach Größe des Akkus für mehrere Stunden unabhängig vom Strom arbeiten willst.
  • … ein weiteres, mobiles Gerät neben Deinem stationären Arbeitsplatz-Rechner bevorzugst.

Laptop

Welches Notebook und warum?

Business-Laptop Lenovo ThinkPad T480s.

Zur Lenovo ThinkPad T480s Angebotsseite. *

Kaufempfehlung Business-Laptop Lenovo ThinkPad T480s als Computer

Was charakterisiert das Lenovo ThinkPad T480s?

Das ausgewogene Business-Notebook von Lenovo hat folgende Eigenschaften:

  • 14 Zoll Displaygröße.
  • Auflösung 2560x1440 Pixel.
  • Mattes Display.
  • 16 GB Hauptspeicher.
  • 512 GB SSD als Massenspeicher.
  • Integrierte HD-Webcam mit 720p.
  • Gewicht 1,4 kg.
  • Prozessor von Intel: Core i7 mit 4 Kernen.
  • Grafikkarte von Intel: UHD Graphics 620 mit 32 GB Videospeicher.
  • Windows 10 Pro als Betriebssystem.
  • In den Farben schwarz und silber erhältlich.

Gut zu wissen.

Das Notebook führt in Testberichten regelmäßig die vorderen Spitzenränge an. Bereits seit vielen Jahren. Die Vorgängermodelle tragen die Bezeichnungen T470s, T460s, T450s usw. Wir können vermutlich davon ausgehen, dass auch zukünftige Modelle mit dem Ziel zu unserer höchsten Zufriedenheit auf den Markt kommen werden.

Warum das Lenovo ThinkPad T480s als Business-Laptop?

  • Leistungsstark.
  • Zuverlässig.
  • Stabile Bauweise.
  • Leicht.
  • Super Akkulaufzeiten von ca. 9 bis 12 Stunden. Je nach Anwendung.
  • System ist bis auf wenige Ausnahmen quasi lautlos. Nur in seltenen Fällen ist der Lüfter dezent hörbar.
  • Sehr gute Tastatur.
  • Mattes Display mit guter Ausleuchtung bringt Vorteile bei Verwendung im Freien.
  • Sicher: Integrierte Webcam ist verschließbar.
  • Grafikkarte ist hervorragend für Multimedia-Anwendungen geeignet.
    (Hochauflösende Filme zu schneiden, oder “nur” zu schauen, bereitet ebenso viel Spaß wie Bildbearbeitung mit Software wie beispielsweise Photoshop.)
  • Erweiterbar durch Dockingstation zum schnellen und bequemen Wechsel vom Einsatz zuhause und unterwegs.
    (durch einfaches Einrasten in die Dockingstation ist das Gerät dann automatisch mit externen Geräten wie großem Monitor, Tastatur, Maus, Grafiktablett, Lautsprecher, usw. verbunden. Sehr praktisch!)

Schwächen des Lenovo ThinkPad T480s?

  • Hohe Wärmeentwicklung auf der Oberfläche des Laptops.
  • Wahlweise kann jedoch die Leistung zu Gunsten eines ruhigeren und kühleren Geräts reduziert werden.
  • Lautsprecher sind für Sprache ausreichend. Für weitere Zwecke klingen sie jedoch etwas “dünn” und sollten durch externe Lautsprecher ergänzt werden.

Mein Tipp beim Kauf.

Das Modell ist alternativ auch mit weniger Hauptspeicher und Massenspeicher beziehbar: Mit 8 GB Hauptspeicher und 256 GB SSD. Doch gerade an diesen beiden Komponenten solltest Du nach meiner Erfahrung nicht sparen.

Business-Laptop HP EliteBook 840 G5.

Zur HP EliteBook 840 G5 Angebotsseite. *

Kaufempfehlung Business-Laptop HP EliteBook 840 G5 als Computer

Was charakterisiert das HP EliteBook 840 G5?

Das kompromisslose Business-Notebook der Oberklasse von HP hat folgende Eigenschaften:

  • 14 Zoll Displaygröße.
  • Auflösung 1920x1080 Pixel.
  • Mattes Display.
  • 32 GB Hauptspeicher.
  • 1024 GB SSD als Massenspeicher.
    (entspricht 1 TB.)
  • Integrierte Webcam.
  • Gewicht 1,8 kg.
  • Prozessor von Intel: Core i7 mit 4 Kernen.
  • Grafikkarte von Intel: UHD Graphics 620 mit 32 GB Videospeicher.
  • Windows 10 Pro als Betriebssystem.
  • Farbe silber.

Warum das HP EliteBook 840 G5 als Business-Laptop?

  • Leistungsstark.
  • Zuverlässig.
  • Schickes und stabiles Gehäuse.
  • Sehr heller und kontrastreicher Bildschirm.
  • Blickschutz auf Knopfdruck. Insbesondere für unterwegs ein großer Vorteil.
  • Mattes Display mit guter Ausleuchtung spendiert Reserven bei Verwendung im Freien.
  • Systemlautstärke ausgewogen.
  • Hevorragende Tastatur zur Erledigung regelmäßiger Schreibarbeiten.
  • Viele Sicherheitsaspekte.
  • Grafikkarte ist prima für Multimedia-Anwendungen geeignet.
    (Hochauflösende Filme zu schneiden, oder “nur” zu schauen, bereitet ebenso viel Spaß wie Bildbearbeitung mit Software wie beispielsweise Photoshop.)
  • Erweiterbar durch Dockingstation zum schnellen und bequemen Wechsel vom Einsatz zuhause und unterwegs.
    (durch einfaches Einrasten in die Dockingstation ist das Gerät dann automatisch mit externen Geräten wie großem Monitor, Tastatur, Maus, Grafiktablett, Lautsprecher, usw. verbunden. Sehr praktisch!)

Schwächen vom HP EliteBook 840 G5?

  • Akkulaufzeiten sind eher durchschnittlich.
  • Zeitweise elektronisches Knistern hörbar.
  • Kein Speicherkartenleser.

Achte darauf beim Kauf.

Das Modell ist alternativ auch mit weniger Hauptspeicher & Massenspeicher beziehbar und einem nicht so schnellen Prozessor. Die Alternativen wären:

  • Mit 8 oder 16 GB Hauptspeicher (statt mit 32 GB).
  • Einer SSD mit 256 oder 512 GB Speicherkapazität (statt mit 1024 GB).
  • Intel Core i5 als CPU (statt einem i7).

Die anderen Komponenten bleiben identisch. Der Preis wird günstiger.

Business-Laptop Apple MacBook Pro 2018.

Zur Apple MacBook Pro Angebotsseite. *

Kaufempfehlung Business-Laptop Apple MacBook Pro 15 Zoll Modell 2018 als Computer

Was charakterisiert das Apple MacBook Pro?

Das Business-Notebook von Apple aus dem Modelljahr 2018 hat folgende Eigenschaften:

  • 15,4 Zoll Displaygröße.
  • Auflösung 2880x1800 Pixel.
    (Retina-Display.)
  • Glänzendes Display.
  • 16 GB Hauptspeicher.
  • 1 TB SSD als Massenspeicher.
  • Integrierte HD-Webcam mit 720p.
  • Touch-Bar.
  • Gewicht 1,8 kg.
  • Prozessor von Intel: Core i7 mit 6 Kernen.
  • Grafikkarte von AMD: Radeon Pro 560X mit 4 GB Videospeicher.
  • MacOS High Sierra als Betriebssystem.
  • Farbe silber.

Gut zu wissen.

Das Modell ist in einer Vielzahl unterschiedlicher Varianten erhältlich. Du kannst wählen zwischen weiteren Displaygrößen, sowie einem anderen Prozessor (CPU), Hauptspeicher (RAM), Grafikkarte und Massenspeicher (SSD).

Die Alternativen sind:

  • Display mit 13 Zoll (statt mit 15,4 Zoll).
  • Prozessor mit Core i5 oder Core i9 als CPU (statt i7).
  • Mit 8 oder 32 GB Hauptspeicher (statt mit 16 GB).
  • Andere Grafikkarten.
  • Einer SSD mit 256 GB, 512 GB, 2 TB oder 4 TB Speicherkapazität (statt mit 1 TB).

Die kleineren Modelle sind wahlweise auch in der Farbe grau beziehbar.

Warum das Apple MacBook Pro als Business-Laptop?

  • Ideal für professionelle NutzerInnen. Beispielsweise aus dem Bereich Fotografie oder Videobearbeitung.
  • Ein MacBook Pro ist das leistungsstärkste Gerät im MacBook-Portfolio. Im Vergleich zu MacBook Air.
  • Probleme wegen Überhitzung der Prozessoren wurden behoben.
  • Großes Display von 15,4 Zoll gibt es nur als MacBook Pro.
  • Praktische Innovation gegenüber den Vorgängern: Das True-Tone-Display aus dem Modelljahr 2018 passt die Farbtemperatur von Display und Touchbar automatisch an das Umgebungslicht an.
  • Tastatur und Trackpad sind vorbildlich.
  • Design mit typischem Apple-Charme.
  • Hohe Flexibilität durch reichhaltige Auswahl in der Konfiguration der Komponenten möglich. Wie bei Größe von Hauptspeicher, Prozessor, Display und SSD.
  • Auch unter Last kaum zu hören, daher auch für Dein Tonstudio interessant. Oder einfach das leise Büro.
  • Für überzeugte Apple-NutzerInnen gibt es keine Alternative 😉

Schwächen vom Apple MacBook Pro?

  • Spezielle Anwendungen aus dem Bereich CAD (AutoCAD) und Spiele funktionieren besser unter Windows.
  • MacBook’s sind deutlich teurer als Laptops anderer Hersteller mit vergleichbarer Leistung.
  • Schacht für SD-Karten fehlt.
  • Im Falles eines Defekts kaum reparierbar: Manche Bauteile sind fest mit dem Gehäuse verklebt.
  • Upgrade wird schwierig, da wichtige Komponenten fest mit der Platine verlötet sind.

Mein Tipp beim Kauf.

Brauchst Du den Rechner hauptsächlich zum Texten, Surfen und Mailen? Dann reicht ein kleineres Modell der MacBook-Pro-Palette. Wie beispielsweise mit einem i5-Prozessor, kleinerer SSD mit 512 GB und weniger Hauptspeicher (8 GB).

Arbeitest Du intensiv im Bereich Grafik, Video oder CAD?

Dann achte bei der Auswahl auf einen großzügig bemessenen Hauptspeicher: 16 GB und mehr.

Umso wichtiger, da sich der Speicher leider nicht mehr nachträglich aufrüsten lässt. Wie oben beschrieben.

Ein Tablet ist die richtige Wahl für Dich…

  • … als leichtgewichtige Ergänzung zu Deinem Business-Laptop.
  • … als mobile Alternative zu Deinen Business-Desktop-Computer…
  • für unterwegs.
  • … zum bequemen Konsumieren von Inhalten wie Blogs, YouTube-Videos, Pinterest-Artikeln, uvm. auf der Couch oder in der Hängematte.
  • … wenn Du schnell etwas recherchieren möchtest.
  • … zum Lesen von E-Books.
  • … für eine Slideshow/ Präsentation beim Kunden.
  • … zum Hören von Podcasts.
  • … für Dein Meeting via Skype.

Tablet

Welches Tablet und warum?

Kaufempfehlung Tablet Huawei MediaPad M5 als Computer

Was charakterisiert das Huawei MediaPad M5?

Das Tablet von Huawei ist das beste, das zur Zeit in dieser Klasse auf dem Markt erhältlich ist. Mit folgenden Eigenschaften:

  • Displaygröße von 10,8 Zoll – entspricht einer Diagonale von 27,43 cm.
  • Farbe grau.
  • Interner Speicher 32 GB.
  • Frontkamera und Hauptkamera.
  • Mit LTE und Wifi.

Gut zu wissen.

Das schicke Teil bekommst Du übrigens auch mit einem kleinerem Display von 8,4 Zoll.

Ebenso mit der Variante ohne LTE. Also nur mit Wifi.

Warum das Huawei MediaPad M5?

  • Hervorragend scharfes Display.
  • Sehr flüssiges Arbeiten möglich. Ohne Ruckler.
  • Selbst ressourcenhungrige Multimediaapplikationen laufen noch rund.
  • Fotografieren und Anwendungen wie Skype, Zoom, uvm. werden durch die 2 Kameras zum Kinderspiel.
  • Fantastischer Sound dank der hochwertigen Lautsprecher von Harman Kardon.
  • Speicher ist durch externe Micro-SD-Karte erweiterbar.
    (bei Hardware von Apple ist das beispielsweise nicht möglich.)
  • Tastatur ist optional erhältlich.

Schwächen des Huawei MediaPad M5?

  • Untypisch: Lautstärkewippe und Ein-/ Ausschaltknopf sind an der Unterseite des Tablets platziert. Eine Frage der Gewohnheit.
  • Mit knapp 500 Gramm Gewicht relativ schwer. Beispielsweise für den Einsatz als E-Book-Reader.

Mein Tipp beim Kauf.

Wenn Du von unterwegs mobil surfen möchtest, empfehle ich die Variante mit LTE. In Kombination mit einer SIM-Karte mit Datentarif ideal. Zum Beispiel von Congstar als flexible Prepaid-Variante.

Über eine passende Hülle würde ich ebenfalls nachdenken. Praktisch für unterwegs: Da schützt die Hülle das Display vor Kratzern. Außerdem bieten viele Hüllen auch gleichzeitig eine Funktion zum Aufstellen des Tablets. Beispielsweise um einen Film zu schauen. Ohne das Gerät die ganze Zeit in Händen halten zu müssen.

Ein PC ist die richtige Wahl für Dich…

  • … wenn Dir maximale Leistung wichtig ist.
  • Beim Schneiden von HD-Videos, oder CAD-/ 3D-Anwendungen hat durch die individuell modulare Konfigurationsmöglichkeiten der PC Vorteile.
  • Hohe Flexibilität in der Erweiterbarkeit.
  • Nachrüsten oder Austauschen von einzelnen Komponenten wie Speicher oder Grafikkarte ist oft leichter und günstiger als bei mobilen Geräten wie Notebooks.
  • PC’s sind wesentlich preiswerter als Laptops mit vergleichbarer Leistung.
  • Im Vergleich zu mobilen Geräten sind in einem PC deutlich größere Festplatten verbaut.
  • Komfortables Arbeiten mit einem großen (oder mehreren) Bildschirm(en). Ist bei den Laptop-Empfehlungen übrigens auch möglich. Bequem wird der Anschluss durch eine Dockingstation.
  • Mehr Anschlussmöglichkeiten (Peripherieschnittstellen) als mobile Geräte.

PC

Welcher PC und warum?

PC Workstation HP EliteDesk 800 G3.

Zur HP EliteDesk 800 G3 Angebotsseite. *

Kaufempfehlung Workstation-PC HP EliteDesk 800 G3 als Computer

Was charakterisiert den PC von HP?

Der leistungsstarke PC von HP hat folgende Eigenschaften:

  • Prozessor von Intel: Core i7 mit 4 Kernen.
  • Hauptspeicher von 16 GB RAM.
    (erweiterbar auf 64 GB.)
  • Massenspeicher 1 ist eine SSD mit 256 GB.
  • Massenspeicher 2 ist eine Festplatte mit 1 TB.
  • Grafikkarte von NVIDIA: GeForce GTX 1080.
  • Auflösung bis zu 4096x2304 Pixel.
  • Viele Schnittstellen wie HDMI, Displayport, USB, uvm.
  • Gewicht knapp 10 kg.
  • Maße 155 x 371 x 366.
    (BxHxT)

Warum den HP EliteDesk 800 G3 als Workstation-PC?

  • Sehr leise.
  • Extrem gute Leistung.
  • Spitzen Grafikkarte, die auch anspruchsvollen Multimedia-Anwendungen das Wasser reichen kann.
  • Genügend Luft nach oben für Videoschnitt, CAD, Bildbearbeitung mit Photoshop, o.ä. Anwendungen, die große Anforderungen an eine gute Grafikkarte stellen.
  • Massenspeicher in 2-facher Ausfertigung: Schnelle SSD und große Festplatte für Deine Daten.

Schwächen des HP EliteDesk 800 G3?

  • Bis dato keine bekannt.

Mein Tipp beim Kauf.

Die Workstation ist von Haus aus “nur” mit einer SSD von 256 GB ausgerüstet.

Gönne Dir ein Upgrade auf 512 GB. Oder gleich 1 TB.

Falls Du viel mit Bildbearbeitung und Videobearbeitung arbeiten möchtest, empfehle ich zudem ein Upgrade des Hauptspeichers von 16 GB auf 32 GB.

Ein All-in-one-Computer ist die richtige Wahl für Dich, wenn…

  • … Dir hohe Leistung wichtig ist.
  • … optisch ansprechendes Design zählt.
  • alle Komponenten in 1 Gerät verbaut sein sollen.
  • … ein aufgeräumter Schreibtisch zum Wohfühlen beiträgt, weil so gut wie kein Kabelsalat.

Aber…

  • … bei einem Defekt ist die Reparatur schwieriger als bei einem PC.
  • … durch die kompakte Bauweise lauern eventuell Nachteile beim Nachrüsten im Vergleich zum PC. Weitere Komponenten wie beispielsweise eine zusätzliche Festplatte können platzbedingt schnell die Grenzen erreichen. Im Gegensatz zu einem modular gebauten PC im größeren Gehäuse.

All-in-one-Computer

Welcher All-in-one-Computer und warum?

All-in-one-Computer Apple iMac.

Zur Apple iMac 27″ Retina 5k Angebotsseite. *

Kaufempfehlung All-In-One-Computer Apple iMac 27 Zoll

Was charakterisiert den Apple iMac 27″ Retina 5k?

Der All-In-One-Desktop-Computer von Apple hat folgende Eigenschaften:

  • 27 Zoll Displaygröße.
  • IPS-Panel.
  • Auflösung 5120x2880 Pixel.
    (5k Retina-Display.)
  • 64 GB Hauptspeicher.
  • 3 TB Fusion Drive als Massenspeicher.
  • Integrierte HD-Webcam.
  • Prozessor von Intel: Core i7 mit 4 Kernen.
  • Grafikkarte von AMD: Radeon Pro 580 mit 8 GB Videospeicher.
  • MacOS High Sierra als Betriebssystem.
  • Farbe grau.

Gut zu wissen.

Das Modell ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Du kannst wählen zwischen weiteren Displaygrößen, sowie einem anderen Prozessor (CPU), Hauptspeicher (RAM), Grafikkarte und Massenspeicher (Fusion Drive und SSD).

Die Alternativen sind:

  • Display mit 21,5 Zoll (statt mit 27 Zoll).
  • Prozessor mit Core i5 als CPU (statt i7). Oder einem stärkeren Xeon-Prozessor mit 8, 10, 14, oder 18 Kernen.
  • Mit 8, 16, 32 oder 128 GB Hauptspeicher (statt mit 64 GB).
  • Verschiedene Grafikkarten mit bis zu 16 GB Videospeicher zur Auswahl.
  • Fusion Drive als Festplatte mit 1 oder 2 TB (statt 3 TB).
  • SSD mit 256 GB, 512 GB, 1 TB, 2 TB oder 4 TB.

Warum der Apple iMac als All-In-One-Computer?

  • Ein wahres Kraftpaket gehüllt in ein elegantes Design.
  • Sehr leise bei normalen Office-Anwendungen.
  • Extrem hochauflösendes und kontrastreiches Display.
  • Das scharfe Retina-5k-Display eignet sich prima als Videoschnittplatz. Ebenso für FotografInnen und GrafikerInnen.
  • Fusion Drive mit integrierter SSD als Geschwindigkeits-Booster mit intelligenter Ablage der Daten.
  • Hauptspeicher lässt sich bei 27-Zoll-Variante spielend leicht selbst tauschen. Durch eine einfach zugängliche Klappe.
  • Hohe Flexibilität bei der Auswahl der Komponenten speziell für Deine Bedürfnisse.
  • Für überzeugte Apple-NutzerInnen gibt es keine Alternative 😉

Schwächen vom Apple iMac?

  • Aufrüsten ist nach dem Kauf nur mit dem Hauptspeicher sinnvoll möglich.
  • Allerdings nur beim Modell mit 27″-Display. Beim kleineren Bruder mit 21,5″ kann der Hauptspeicher (RAM) nicht nachgerüstet werden, da dieser fest verlötet ist.
  • Der Tausch der folgenden Komponenten ist aufwändiger: Fusion Drive, SSD, Prozessor und Grafik.
  • Ein iMac ist deutlich teurer als All-In-One-Computer anderer Hersteller mit vergleichbarer Leistung.

Mein Tipp beim Kauf.

Arbeitest Du intensiv im Bereich Grafik, Video oder CAD?

Dann achte bei der Auswahl auf einen großzügig bemessenen Hauptspeicher: 16 GB und mehr.

Sowie einen möglichst großen Videospeicher bei der Grafikkarte: 4 GB und mehr.

Idee und Hinweis.

Apple verlangt für eine direkt im Gerät verbaute SSD saftige Aufpreise. Stattdessen kannst Du auch eine externe SSD kaufen und diese über Thunderbolt verbinden.

Damit sparst Du bei der Investition und hast Deine Daten zudem noch portabel auf dem externen Gerät. Eine clevere Lösung zum Beispiel für den Videoschnitt, bei dem die schnelle Übertragung der Daten sehr wichtig ist.

Die externe SSD kannst Du sogar zum Starten Deiner Programme und dem Betriebssystem Mac OS verwenden.

Fragen?

Hast Du Fragen zu einer Empfehlung?

Dann schreibe mir gerne eine E-Mail an .img{at}.img..img

Ich freue mich von Dir zu lesen! 🙂

Zu allen Ressourcen im Überblick

Möchtest Du gerne weitere Ressourcen kennenlernen, die Deinem Business weiterhelfen?

Für eine Übersicht aller Ressourcen klicke hier.